SCHUTZKLASSEN UND SICHERHEITSSTUFEN

Unsere Sicherheit für Sie:
Ab dem Moment der Übergabe/Übernahme Ihrer Datenschutzabfälle an uns, sorgen unsere lückenlose Sicherheitsmechanismen dafür, dass keine unbefugten Personen, Zugriff auf Ihre vertraulichen Daten bekommen.

          

 Die DIN 66399 spezifiziert drei Schutzklassen, nach denen die Datenträger hinsichtlich ihrer Schutzbedürftigkeit einzuordnen sind:

Schutzklasse

Beschreibung

Schutzklasse 1 - normaler Bedarf für interne Daten

Der Schutz von personenbezogenen Daten muss gewährleistet sein.Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Betroffene in seiner Stellung und seinen wirtschaftlichen Verhältnissen beeinträchtigt wird.

Schutzklasse 2 - hoher Bedarf für vertrauliche Daten

Gefahr, dass der Betroffene in seiner gesellschaftlichen Stellung oder in seinen wirtschaftlichen Verhältnissen erheblich beeinträchtigt wird.

Schutzklasse 3 - sehr hoher Bedarf für besonders geheime Daten

Der Schutz personenbezogener Daten muss unbedingt gewährleistet sein. Andernfalls kann es zu einer Gefahr für Leib und Leben oder für die persönliche Freiheit des Betroffenen kommen.

 

Sicherheitsstufen

 

Sicherheitsstufe

Datenträger-Vernichtungsempfehlung

1

Allgemeine Daten - Reproduktion mit einfachem Aufwand

2

Interne Daten - Reproduktion mit besonderem Aufwand

3

Sensible Daten - Reproduktion mit erheblichem Aufwand

4

Besonders sensible Daten - Reproduktion mit außergewöhnlichem Aufwand

5

Geheim zu haltene Daten - Reproduktion mit zweifelhaften Methoden

6

Geheime Hochsicherheitsdaten - Reproduktion technisch nicht möglich

7

Top Secret Hochsicherheitsdaten - Reproduktion ausgeschlossen

 

 

Zuordnung der Sicherheitsstufen zu den gewählten Schutzklassen

 

Jeder Schutzklasse können unterschiedliche Sicherheitsstufen zugeordnet werden, möglich sind jedoch nur folgende Kombinationen:

  • Datenträger der Schutzklasse 1 können den Sicherheitsstufen 1, 2 und 3 zugeordnet werden. Ausnahme: Handelt es sich um personenbezogene Daten, ist nur eine Zuordnung zur Sicherheitsstufe 3 erlaubt.
  • Datenträger der Schutzklasse 2 können den Sicherheitsstufen 3, 4 und 5 zugeordnet werden.
  • Datenträger der Schutzklasse 3 können den Sicherheitsstufen 4, 5, 6 und 7 zugeordnet werden.



Kürzel der Datenträgerart

 

Jede Datenträgerart ist durch ein Kürzel beschrieben (PFOTHE), das der jeweiligen Sicherheitsstufe vorangestellt wird:

  • P - Informationsdarstellung in Originalgröße: Papier, Film, Druckformen
  • F - Informationsdarstellung verkleinert: Film, Mikrofilm, Folie
  • O - Informationsdarstellung auf optischen Datenträgern: CD, DVD
  • T - Informationsdarstellung auf magnetischen Datenträgern: Disketten, ID-Karten, Magnetbandkassetten
  • H - Informationsdarstellung auf Festplatten mit magnetischem Datenträger: Festplatten
  • E - Informationsdarstellung auf elektronischen Datenträgern: Speicherstick, Chipkarte, Halbleiterfestplatten, mobile Kommunikationsmittel


Anwendungsbeispiel

 

Bei Personaldaten/-akten ist die Schutzklasse 2 anzuwenden und die Datenträger der Sicherheitsstufe 4 zuzuordnen. Bei Papier ergibt sich somit die Sicherheitsstufe P-4, bei Festplatten H-4. 

 

 

AKTENVERNICHTUNG HAMELN

Vertrauen Sie uns Ihre Geheimnisse an, wir reden auch nicht darüber! 

Anrufen
Email